Mittelalterliche Stadtführung durch Storkow

Am 2.5.2009 fand die 2. öffentliche mittelalterliche Stadtführung in Storkow statt. Der ernannte Stadtwächter Detlev Nutsch führte nach alter Tradition durch die historische Altstadt.

Burg Storkow

Start- und Endpunkt für die Führung war die alte Burganlage in Storkow.

Die Burg Storkow ist eine der ältesten Anlagen von Ostbrandenburg.

Sie wurde erbaut vom Wettiner Markgraf Konrad der Große. Den Auftrag erteilte König Lothar III.

Die Burg und der Ort wurden erstmalig in einer Urkunde vom 2.Mai 1209 erwähnt.

Postamt

Zugbrücke

Brandgasse

Warum wurden damals so enge Gassen angelegt?

Aufgrund des Heizens mit Holz und durch Blitzeinschläge kam es zu regelmäßigen Bränden. Am 8. Oktober 1720 befahl deshalb der König, dass alle Strohdächer der Stadt mit Schindeln zu decken. Das Ziel war es, eine rasche Ausweitung des Brandes zu verhindern, um so die Schäden auf wenige Häuser zu begrenzen. In Storkow gibt es nur eine „echte“ Brandgasse und nähmlich die zwischen den Häusern Markt 25 (Uhrmacher Schmidt) und Markt 26. Die anderen Gassen zum Markt wurden umfunktioniert, indem man alle Fenster und Türen zumauerte.

Kirchgasse

Markt

Kirche

Kanal

Altstadt

Gallerie

home/sehenswertes/deutschland/storkow_mark/storkow_mark_stadtfuehrung_mittelalterliche/storkow_mark_stadtfuehrung_mittelalterliche.txt · Zuletzt geändert: 2013/05/03 23:10 (Externe Bearbeitung)
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0